Über Achim Strukmeier

Achim Strukmeier, als Sohn eines Druckers und Schriftsetzers 1966 in Bünde geboren, weggezogen und doch wieder zurückkehrt in eine der schönsten und zentral gelegensten Städte Ostwestfalens. Nach Grundwehrdienst und dem Soziologie Studium, Anfang der 80er Jahre, mit Schwerpunkten Organistionsentwicklung, so wie Planungs- und Entscheidungstheorie, an der von Niklas Luhmann mit aufgebauten soziologischen Fakultät der Universität Bielefeld, ging es direkt in den ersten Job bei der Druckerei Heinrich Brüggemann GmbH&Co.KG, wo er eigenverantwortlich für den Aufbau der Abteilung "neue Medien" (und die waren damals, Ende der 80er, noch wirklich neu) zuständig war und in diesem Zusammenhang auch die erste Onlinepräsenz einer Druckerei in der Region aufbaute und betreute.

In dem nahezu schon verzweifelten Versuch nicht im selben Gewerbe wie sein Vater zu verbleiben, verließ er Mitte der 90er HB-Drucke und arbeitete als Projektmanager am Aufbau verschiendenster - heute schon vergessenener -  Online-Portale in Hamburg, Kiel, Berlin und London, bis er, unter dem Eindruck der ersten Dotcom-Blase,  sich nach dem Jahrtausendwechsel umorientierte und fortan sein Geld als freier Consultant und Trainer für Anwendungssoftware und Farbmanagement  verdiente.

2006 entschied Achim Strukmeier sich dann endgültig für Ostwestfalen und die Selbstständigkeit und gründete das Medienbüro A. Strukmeier e.K. in Bünde, mit dem er sowohl wieder in den Bereich der gedruckten, als auch dem wachsenden Markt der online Publikationen, zurückkehrte. Nach dem er u.a. die Maschinenfabrik Werner Kammann GmbH im Internet platziert hatte, bot sich ihm 2006 die Möglichkeit, sein einschlägiges Wissen über Druckproduktion, Farbmangement, Softwarenutzung und -entwicklung, erst als leitender, externer Projektmanager bei der Softwareentwicklung der Softproof-Lösung SMARtt und 2 Jahre später, zusätzlich auch als Interim Manager in der Position des COO bei der K-Flow GmbH, einzubringen. Im Verlauf dieser Zeit begleitete er massgeblich die internationale Expansion der K-Flow und betreute vor Ort Projekte mit Kunden wie u.a. P&G USA, Matthews Brand Solution USA, Elsevier USA und Tetra Pak Singapore. Seine Kenntnisse der Produktportfolios und gute, über die Jahre gewachsene Kontakte zu Unternehmen in der Druckindustrie wie efi, JUST Normlicht, basICColor, Océ, NEC, Eizo, X-Rite und ADOBE/Datalogics, um hier nur ein paar aufzuführen, waren und sind noch immer der Erfüllung seiner Aufgaben dabei nicht abträglich.

Mit dem Einstieg der PKI-Europe GmbH, dem europäischen Ableger eines australischen Investmentunternehmens, in die K-Flow GmbH, erweiterte sich das Betätigungsfeld zwischenzeitlich noch mal, da er nun auch als Consultant für die Etablierung der Marke Lakelands Olives, einem anderen Invest der PKI, bis zum Verkauf der Marke 2014, erfolgreich verantwortlich zeichnete.

Anfang 2016 gab Achim Strukmeier seinen schrittweisen Rückzug als Interim-COO bei der K-Flow GmbH bekannt und steht heute seinem lokalem und  internationalem Kundenkreis im Bereich Interim-, Projekt- und Color Management, so wie als Consultant und Trainer zur Seite.

DruckenE-Mail