Um Ihnen den Einstieg in Ihre eigene App so günstig wie möglich zu machen, können Sie verschiedene Bausteine wählen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Sie können einen, zwei, viele oder auch alle Bausteine in Ihre App integrieren und die meisten sogar über das von mir dann für Sie im Kundenbereich bereitgestellte Webinterface selber verwalten und mit Informationen bestücken, so wie das Update auf den Geräten Ihrer Kunden direkt anstossen.

Folgende Modul-Bausteine stehen z.Zt. für Sie bereit:

 

Mit intelligenten Push-Nachrichten zu Angeboten, Gutscheinen oder neuen Produkten lassen sich enorme Potentiale entfalten, denn Sie sprechen den Nutzer Ihrer App direkt auf seinem Smartphne an, das er oder sie mehrfach täglich in der Hand hat. *

 

Ermöglichen Sie Ihren Nutzern direkt aus Ihrer App heraus eine voreingestellte Telefonnummer anzurufen. *

 

 

Ermöglichen Sie Ihren Nutzern direkt aus Ihrer App heraus eine E-Mail an eine voreingestellte E-Mail-Adresse zu senden. *

 

 

Sie planen eine Veranstaltung, wollen einen Workshop, bzw. eine Schulung in Ihrer App anbieten oder auf einen Themenabend in Ihrem Club oder Restaurant aufmerksam machen. Dann ist dieser Baustein genau richtig für Sie. **

 

Integrieren Sie Ihre Facebook-Timeline in Ihre App. Bei Facebook angemeldete Nutzer, können Sie direkt in Ihrer App "liken" und Kommentare schreiben. *

 

Google+ Timeline zu Ihrer App hinzufügen, wo mit auch Ihre Bilder, Likes und Kommentare beinhaltet sind. Angemeldete Google+ Nutzer können direkt "Lokes" und Kommentare über Ihre App hinterlassen. *

 

Zeigen Sie die Tweets Ihres Twitteraccounts direkt in Ihrer App an oder Tweets vorsortiert nach Schlüsselwörtern oder Hashtags. Ihre Nutzer können Retweeten, Antworten, Faven oder Tweets via E-Mail weiterleiten, direkt aus Ihrer App herraus. *

 

Stellen Sie Ihren Nutzern FAQs zur Verfügung, damit diese die häufig gestelltesten Fragen und die dazugehörigen Anworten sofort parat haben. **

 

Zeigen Sie Ihren Kunden, respektive Interessenten aktuelle Bilder. Nutzen Sie dazu z.B. Facebook, Instagram und Flickr, oder Sie laden die Bilder direkt selbst in Ihre App. **

 

Stellen Sie mehrere "Points of Interest" (POI) auf einer Karte da. Jeder POI kann mit zusätzlichen Informationen versehen werden und die Nutzer haben die Möglichkeit, eine Fahrtroute von ihrem eigen Standort zum POI sich errechen zu lassen. **

 

Mit dem Baustein "Informationen" können Sie z.B. eine Beschreibung Ihrer Firma, Ihrer Aktivitäten oder Ihrer Veranstaltung, mittels Text-Editor oder mit HTML darstellen. *

 

Der "Kontakt"-Baustein macht es Ihnen einfach, Kontaktmöglichkeiten (z.B.: Twitter, E-Mail, Facebook, LinkedIn oder Ihre Webseite) für Ihre Nutzer bereitzustellen. *

 

Selbstverständlich können Sie auch ein Kontaktformular direkt in Ihre App integrieren, über das Ihre Nutzer bequem mit Ihnen in Kontakt treten können. **

 

Zeigen Sie in Ihrer App Ihre Kollegen, Mitarbeiter oder Personen die Ihnen wichtig sind, mit Bild, Namen und einer detaillierten Beschreibung. **

 

Selbst wenn Sie keinen eigenen Web-Shop haben, können Sie Ihre Produkte in Ihrer App, mit Fotos und ausführlicher Beschreibung, präsentieren und sogar eine spezifische URL für jedes Produkt hinterlegen, zu der die Nutzer beim antippen geleitet werden. ***

 

Selbstverständlich können Sie auch Rss-Feeds einbinden. Nicht nur Ihre eigenen, die direkt von Ihrer Webseite in der regel generiert werden, sondern auch öffentliche Feeds zu für Ihre Kunden interessanten Informationen. **

 

Dieser Baustein ist vorbereitet um Online-Informationen direkt von einer vordefinierten URL anzuzeigen. Sie können damit innerhalb Ihrer App, Nutzer zu Ihrer Webseite, Ihrem Online-Shop, einem Buchungssystem oder Ähnlichem innerhalb Ihrer App leiten. **

 

Erhöhen Sie Ihre Verkaufszahlen und interessieren Sie neue Kunden durch exklusive Gutscheine für Leistungen Ihres Unternehmens in Ihrer App und erhalten Sie dafür Informationen wie Name, Adresse oder die Telefonnummern der Gutscheinnutzer. *

 

Neben Coupons, erfreuen sich Kundenkarten immer grösserer Beliebtheit. Die Kundenkarte ermöglicht es großen und kleinen Unternehmen, treuen Kunden Punkte zu gewähren und ihnen Rabatte oder spezielle Angebote anzubieten. Kunden erhalten einen spezifischen QR-Code, den Sie oder Ihre Mitarbeiter mit Ihrer App scannen können. Sie benötigen also keine zusätzliche Hardware für Ihre Mitarbeiter. Mit jedem Scan-Vorgang sammelt Ihr Kunde eine von Ihnen zuvor festgelegte Anzahl an Punkten, um sie später gegen Rabatte oder Specials bei Ihnen einzutauschen. **

 

Zeigen Sie zentral die Öffnungszeiten Ihres Unternehmens, individuell für jeden Wochentag an. *

 

 

Das Intro-Fenster wird einmalig beim ersten Start der App angezeit. Ein guter Platz, um sich bei Ihren Nutzern zu bedanken und auf, für Sie wichtige Informationen oder Angebote innerhalb der App hinzuweisen. **

 

Dieser Baustein integriert einen QR-Code Scanner in Ihre App. *

 

 

Selbstverständlich können Sie für Ihre Nutzer auch Ihre Seisekarte unkompliziert und tagesaktuell bereitstellen. **

 

Stellen Sie einen oder mehrere PDF Dateien in Ihrer App Ihren Nutzern zur Verfügung. **

 

 

Natürlich steht auch eine kleine Wetterinformation bereit, die Sie in Ihre App einbinden können. **

 

 

Nutzen Sie Inhalte aus XML- oder Jason-Feeds um diese Ihrer App hinzuzufügen. Es ist natürlich auch möglich, REST-Webservices aufzurufen. ***

 

Machen Sie bestimmte Bereiche in Ihrer App nur sichtbar in bestimmten geografischen Regionen (z.B. 5 km Umkreis um Ihr Ladenlokal), über InApp-Verkäufe, Authorisierungslevel oder wenn ein bestimmter QR-Code an einem Ort mit Ihrer App gescannt wurde. ***

 

* Bestandteil einer Basis App

** Bestandteil einer Plus App (aufbauend auf der Basis App)

*** Bestandteil einer Pro App (aufbauend auf der Basis & Plus App)

 

© 2016 Medienbüro Achim Strukmeier e.K. | Elsemühlenweg 79 | 32257 Bünde